Allgemeine Geschäftsbedingungen


Grundsatz und Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Dienstleitungen und deren Buchungen zwischen "Ginkgoherz Familienbegleitung" und einem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Fassung.

(2) Kunde ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).


Zustandekommen eines Vertrages

(1) Der Vertrag kann per E-Mail, mündlich oder telefonisch zustande kommen. Die AGB sind somit für jede Art des Vertragsabschlusses gültig. Der Kunde erhält eine schriftliche Buchungsbestätigung. Mit der Bestätigung des Termins akzeptiert der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können auch per Unterschrift akzeptiert werden.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Ginkgoherz Familienbegleitung
Sophie Freche
Bergmannsweg 5
31174 Schellerten
Tel. 0176 87401296

zustande.


Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind Buchungen von Dienstleistungen aus dem Bereich Stoffwindelberatung (Einzel-/Paarberatungen, Onlineberatungen, Workshops, Test-/Mietpakete, Beratungspakete). Details des jeweiligen Angebotes regelt die jeweilige Seite des Beratungsangebotes oder das in der
Buchungsbestätigung genannte Angebot. Die Bedingungen für die Vermietung von Stoffwindeln werden in einem separaten Mietvertrag festgehalten.


Preise, Versandkosten, Zahlungen, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer). Für Hausbesuche fallen Anfahrtskosten an. Für den Versand von Test-/Mietpaketen fallen etwaige Versandkosten (versicherter Versand via DHL oder Hermes) zulasten des Kunden an. Für alle erbrachten Leistungen gelten die zum Zeitpunkt der Buchung laut "https://www.ginkgoherz.de/stoffwindelberatung" aufgeführten Preise.

(2) Für Einzel-/Paarberatungen ist das Beratungshonorar direkt im Anschluss an die Beratung in bar oder auf Rechnung zu zahlen

(3) Für Onlineberatungen ist das Beratungshonorar, für Beratungspakete die Miete auf Rechnung zu zahlen.

(4) Für Test-/Mietpakete und Workshops gilt Vorkasse. Der Kunde hat die Möglichkeit per Überweisung zu zahlen.

(5) Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug.


Rücktritt des Kunden

(1) Bei Workshops ist ein Rücktritt vom Vertrag grundsätzlich bis spätestens 72 Stunden vor Beginn des jeweiligen Workshops möglich. Es besteht die Möglichkeit, eine andere Person zu benennen, die ersatzweise am Workshop teilnimmt. In diesem Fall ist eine Mitteilung mit Namensnennungen und Anschrift erforderlich. Ihm entstehen dadurch keine Kosten. Bei Einzel-/Paar- und Onlineberatungen hat der Kunde das Recht, die gebuchte Dienstleistung spätestens 24 Stunden vor dem Termin schriftlich oder telefonisch abzusagen. Ihm
entstehen dadurch keine Kosten.

(2) Erfolgt danach eine Absage, wird dem Kunden eine Beratungsstunde in Rechnung gestellt oder bereits gezahlte Gebühren einbehalten. Wird der Termin ohne Absage nicht wahrgenommen, wird dem Kunden eine Beratungsstunde zzgl. eventueller Fahrtkosten in Rechnung gestellt. Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen
Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug.

(3) Der Rücktritt ist zu richten an:

Ginkgoherz Familienbegleitung
Sophie Freche
Bergmannsweg 5
31174 Schellerten

Email: ginkgoherz@pm.me
Tel. 0176 87401296


Rücktritt des Beraters, Höhere Gewalt

(1) Wird ein Workshop oder eine Beratung aufgrund einer zu geringen Zahl von Anmeldungen nicht durchgeführt oder können Teile des Workshops oder der Beratung wegen verschuldeter Verhinderung von "Ginkgoherz Familienbegleitung" nicht in der ursprünglich vorgesehenen Form durchgeführt werden, erhalten die Teilnehmenden das bereits entrichtete Entgelt zurück.

(2) Können Beratungen oder Workshops auf Grund von höherer Gewalt (Unwetter, Hochwasser, Sturm) oder staatlichen Anordnungen nicht wie geplant stattfinden, gelten sie als geleistet. "Ginkgoherz Familienbegleitung" ist bemüht eine praktikable Lösung anzubieten (Onlineberatung, -workshops).


Verantwortungsbereich bei einer Beratung

Die Verantwortung von „Ginkgoherz Familienbegleitung“ liegt ausschließlich in einer fachkundigen, herstellerunabhängigen Beratung. Es liegt ausdrücklich in der Verantwortung des Kunden, auf gesundheitliche Probleme oder andere Besonderheiten, welche für die Beratung relevant sind, hinzuweisen. Zudem hängt der Beratungserfolg maßgeblich von der Motivation des Kunden ab, das durch den Dienstleister „Ginkgoherz Familienbegleitung“ vermittelte Wissen entsprechend umzusetzen und anzuwenden.


Haftungsausschluss

(1) Schadenersatzansprüche des Vertragspartners oder des Teilnehmers gegen "Ginkgoherz Familienbegleitung" sind ausgeschlossen, außer:

  • bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit
  • wenn "Ginkgoherz Familienbegleitung" schuldhaft Rechte des Vertragspartners verletzt, die diesem nach Inhalt und Zweck des Vertrags zu gewähren sind oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut (Kardinalpflichten),
  • bei einer schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

(2) „Ginkgoherz Familienbegleitung“ haftet nicht für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der auf seiner Internetseite „www.ginkgoherz.de“ zur Verfügung gestellten Informationen. „Ginkgoherz Familienbegleitung“ hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte anderer Internetseiten. Wir distanzieren uns daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von „Ginkgoherz Familienbegleitung“ Links zu diesen externen Seiten gesetzt wurden. Dies gilt für alle auf der Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten zu denen die Links führen.


Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

Es gilt deutsches Recht, Gerichtsstand ist Hildesheim, Vertragssprache ist deutsch.